Paolo Veronese. Die vier wiedergefundenen Allegorien

Ausstellungen  11/10/2014 - 08/02/2015

Veronese, Allegoria della Scultura

Im „Saal der Höllenjagd“ aus dem 17. Jahrhundert kann man nach langer Zeit wieder vier außerordentliche Gemälde von Paolo Veronese (Verona 1528 – Venedig 1588) bewundern.
Dank des jüngsten Fundes von zwei Gemälden in der Villa San Remigio in Pallanza und der außerordentlichen Leihgabe der zwei, die im Los Angeles County Museum of Art aufbewahrt werden, wird der Zyklus der Allegorien wieder zusammengesetzt, den der Meister wahrscheinlich um 1557 für die Libreria Marciana in Venedig schuf. Es handelt sich um drei männliche Figuren mit Messinstrumenten für Erde und Himmel, die auf die Wissenschaft der Navigation und die Mathematik anspielen, und eine weibliche Figur als Symbol für die Skulptur.

WO
Ausstellungsrundgang Schauplatz von Geschichte und Pracht in der Reggia di Venaria

WANN
Bis 8. Februar 2015.
Öffnungszeiten.

WIE
Eintrittskarte "Reggia e Giardini" oder "Reggia, Giardini e La Regia Scuderia" oder Gesamtticket "Tutto in una Reggia
".